Blattfedern
Blattfedern
Blattfedern
Blattfedern
Blattfedern
ID: 6238   |  Autor: Oldtimer Ankauf Online   |   veröffentlicht am: 29.11.2020   |   Hits: 844
Sie sind hier:   >>oldtimer-ankauf-online.de >>Glossar >>Glossar-Einträge mit B >>Blattfedern

Blattfedern


Diese Form der Federung, die Blattfeder, ist ein technisches Überbleibsel aus dem Kutschbau, bei der einzelne aufeinander liegende Federblätter Stöße der Fahrbahn dämpfen.

Im PKW-Bau wurden diese bereits Mitte des 20. Jahrhunderts durch modernere Federungssysteme ersetzt, während sie bei Geländewagen noch länger im Einsatz waren.

Blattfedern stellen die wichtigsten biegebeanspruchten Federn dar. Sie bestehen größten Teils aus flachen, bogenverspannten Profilen. Es ist möglich, sie einseitig oder zweiseitig einzuspannen oder aber auch drehbare Lagerungen sind damit möglich. Die Durchfederung und die Arbeitsaufnahme hängen von der jeweiligen Form ab, sind bei dreieckigen oder trapezförmigen Federn mit kontinuierlicher Biegespannung besonders preiswert.

Da einlagige Trapezfedern extrem viel Platz benötigen, greift man üblicherweise auf geschichtete Blattfedern zurück. Diese geschichteten Blattfedern weisen statt einem breiten Federblatt mehrere blattförmige Federlagen auf, die einer in Streifen geschnittenen Blattfeder gleichkommen. Die Blätter werden hierbei zu einem Federpaket gestapelt und von Herzbolzen, Federbund, Spannplatten oder Federklemmen zusammengehalten.

Die entstehende Reibung zwischen den Blättern verursacht eine Eigendämpfung beim Einfedern, die man durch Kunststoffblätter oder Schmierung reduzieren kann. Dementsprechende Blattfedern werden häufig im Nutzfahrzeugbau eingesetzt.

Über den Autor

Das Portal Oldtimer-Ankauf-Online bereitet wissenswertes zum Thema Oldtimer in Form von Blog- und Glossar-Beiträgen auf und gibt so einen kleinen Einblick in die wunderbare Welt des Oldtimers.

Gleichzeitig bietet die Plattform eine komfortable Möglichkeit, um mit Ankaufpartnern in Verbindung zu treten und das natürlich völlig kostenfrei und unverbindlich


>> Hier gehts zum Ankauf-Formular